Kantonalgefängnis und Kantonspolizei Frauenfeld

Frauenfeld

Unser Projekt «KKF» fügt sich in den baulichen Kontext ein, indem die für Umgebung untypischen Blocktypologien aufgelöst werden und die Bebauungsdichte und Körnigkeit der umliegenden Strukturen adaptiert werden. Die Materialien und Farben des Bestandes bzw. der Umgebung werden fortgeführt.

Vorgeschlagen werden 3 Hochbauten auf einer gemeinsamen Basis. Ein Sockelgeschoss verknüpft sämtliche Nutzungsbereiche funktional und auch visuell miteinander und bildet die Basis für die drei unterschiedlichen Hochbauten. Die architektonische Erscheinung der Bauten wird durch unterschiedliche Fassaden geprägt, welche durch eine Lamellenstruktur visuell und funktional miteinander verbunden werden.

Neu- und Bestandsbauten entfalten ihre Kraft aus der Sichtbarkeit der Materialien. Es ist beabsichtigt möglichst viele der bestehenden Materialien aus den rückgebauten Bereichen unmittelbar vor Ort wiederzuverwenden.

Ort
Frauenfeld
Wettbewerb
2023
Visualisierungen
maaars architektur visualisierungen, Zürich
Auslober
Kanton Thurgau